fbpx

COPENHAGEN BOMBAY

Schöpfer von CoboStories ist die Firma Copenhagen Bombay. Copenhagen Bombay wurde 2006 von der Filmproduzentin und CEO Sarita Christensen gegründet. Das Ziel der Produktionen ist es, originelle Inhalte für Kinder und Jugendliche zu erschaffen. Das Unternehmen ist ein vielseitiges und talentorientiertes Unternehmen, das mit einer breiten Palette von Projekten arbeitet. Alle Produktionen basieren auf folgenden Werten: Originalität, Langlebigkeit, Kreativität, Humor, Wissen, Eigentum und nicht zuletzt, Geschichten von hoher Qualität. Unabhängig von der Plattform ist beabsichtigt, das Publikum mit allen Geschichten von Copenhagen Bombay durch deren Relevanz und originelle Erzählart einzunehmen.

Copenhagen Bombay Learning, ist eine der drei Säulen des Unternehmens: Learning, Production undog Sales.

Vision

Die Vision von Copenhagen Bombay Learning ist, die natürliche Neugier des Kindes zu stimulieren, um für Neugier motiviert zu bleiben, so dass die Fähigkeiten des Kindes wie Schaffensdrang, Innovation und Aktionsbereitschaft gestärkt werden. Copenhagen Bombay Learning reagiert auf die Fähigkeit des Kindes, kreativ und innovativ mit Erzählideen zu arbeiten, was für die Motivation und Fähigkeit des Kindes unerlässlich ist, nach neuem Wissen zu suchen, es aufzunehmen und selbstzu entwickeln.

Copenhagen Bombay Learning möchte eine qualifizierte und unverzichtbare Rolle in den dänischen Lernangeboten spielen, die sich auf Stärkung der Kindesbildung sowohl im Lesen als auch in Medien- und Informationskompetenz konzentrieren. Nach dem Volksschulgesetz müssen diese Kompetenzen in alle Fächer integriert werden.

GESCHICHTE

Dänemark

Die Idee, ein digitales Spiel- und Lernuniversum zu schaffen, das Kindern Freude am Lernen bereitet, entstand bereits im September 2010 mit dem Start der Puppen- und Kinderfreunde Carsten & Gitte, als Unterstützer und Umsetzer von Phantasie, Erfindergeist und Innovationslust. Das Figurenuniversum soll Kinder dazu inspirieren, dass Neugier das Wichtigste im Leben ist. Wir waren an einem Entwicklungskurs mit BUPL und 6 Gemeinden beteiligt, die alle neugierig auf das Projektpotenzial waren und Kinderhäuser dafür anboten.

Im Rahmen dieser Entwicklung hielt Copenhagen Bombay Workshops mit Pädagogen aus 80 Institutionen im ganzen Land ab, in denen die bestehenden Bedürfnisse in den Kinderhäusern aufgezeigt und Ideen in Bezug auf Lehrpläne und Anforderungen entwickelt wurden. Der erste digitale Spiel- und Lernworkshop wurde geschaffen: Der Buch-Workshop und das Projekt erhielt seinen Namen „Villa der Freunde“.

Seitdem hat sich die „Villa der Freunde“ zum Projekt CoboStories entwickelt, und ein neuer Workshop wurde entworfen, der Film-Workshop. Wenn Kinder mit digitalen Erzählungen im Buch-Workshop und im Film-Workshop, verknüpft mit physischen Elementen arbeiten, so setzen die Kinder ihren Körper ein und ihr Lernen wird physisch verankert, was eine besonders ideale pädagogische und didaktische Lernform ist.

 

Deutschland

 

Im März 2017 haben die Medienbehörden Baden-Württembergs um ein Treffen mit dem deutschen Kulturministerium gebeten, wo Sie CoboStories als Vorbild für ein Lerninstrument für deutsche Institutionen vorstellen wollen. Anfang Juni 2017 kontaktierte Copenhagen Bombay Dusyma, einen 92 Jahre alten Kindergarten- und Schulkomplettausstatter, der Lernwerkzeuge und -produkte für Kitas, Kindergärten und Schulen in Deutschland und weltweit entwickelt und verkauft. Im August desselben Jahres wurde CoboStories auf dem deutschen Markt beworben.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Dusyma ging Copenhagen Bombay eine Entwicklungskooperation mit der deutschen Firma KLAX ein. Dies ist ein pädagogisch didaktisches Unternehmen, das sich auf das spielerische und kreative Kind konzentriert. Die Partnerschaft mit KLAX ist ein Entwicklungsprozess rund um das pädagogische Begleitmaterial für CoboStories zur Fortsetzung der globalen Inspiration.

 

 

China

 

Im Mai 2017 begann eine Zusammenarbeit mit einer internationalen Schule in der chinesischen Provinz Guangzhou. Darin wurde ein Plan für die Entwicklung und den Einsatz von CoboStories diskutiert, mit Schwerpunkt auf “Modulen” in der chinesischen Kultur, und mit Fokus auf einem nordischen Kreativuniversum.

Darüber hinaus wurde CoboStories zum Lern-Tool in einem Aquarium in derselben Provinz in China. Hier soll CoboStories als Verbreitungsuniversum chinesischen Kindern helfen, die Tiere zu verstehen, die sie im Aquarium sehen.

 

 

Indien

 

Im Sommer 2017 startete CoboStories an einer indischen Schule, die in der Zukunft CoboStories auf dem indischen Markt etablieren soll. Copenhagen Bombay steht im Dialog mit einem Kooperationspartner, der direkt mit 4000 Schulen in Indien arbeitet, und vermutet dort weiteres Potenzial, Kindern durch CoboStories bessere Bedingungen zu ermöglichen.